Freitag, 30. November 2012

Zeit für DEINEN Wunschzettel...!


Könnt ihr euch noch an eure Kindheit erinnern... wie das war, als eure Eltern euch gebeten haben, den Wunschzettel für den Weihnachtsmann zu schreiben oder Bilder aus Katalogen dazu aufzukleben, während die Wohnung nach frisch gebackenen Plätzchen roch?
Könnt ihr euch an die stille und gleichzeitig unglaublich aufregende Vorfreude erinnern? An das Sehnen und Hoffen?

Ich habe meistens gemalt, geklebt und geschrieben – um ganz sicher zu gehen, dass der Weihnachtsmann auch alles versteht. Danach habe ich den Brief gefaltet, in einem Kuvert beschriftet und durfte ihn in einen speziellen Postkasten werfen. Es war ganz wundervoll!

Leider habe ich eines Tages wie so viele andere den Glauben an den Weihnachtsmann verloren und einige Zeit danach auch damit aufgehört, Wunschzettel zu gestalten. Interessanterweise wird so etwas in Business-Coachings heute wieder ganz aktuell unter dem Namen „Vision Board“ gelehrt.
Eine Vision ist wichtig und Wünsche ebenso. Doch viele von uns haben im Laufe ihres Lebens verlernt, nach etwas zu fragen oder um etwas zu bitten. Manche kommen sich selbst bei einem inständigen Bitten im stillen Kämmerlein „vermessen“ vor. Wie konnte das geschehen, in einer Natur, die uns Fülle vorlebt?! Wieso zögern Menschen, um einen Gefallen, eine Leihgabe (welcher Art auch immer) oder eine bloße Information zu bitten? Vielleicht ist da die Angst, zurückgewiesen zu werden oder ein tiefer Glaube „nicht gut genug zu sein“ und es daher nicht zu verdienen. Vielleicht, weil die Eltern auch immer alles selbst machten und man vor lauter „selbst ist der Mann/die Frau“ nie gelernt hat, jemanden um etwas zu bitten? Die Gründe sind sicher vielfältig und nachvollziehbar.
Doch wie sollen sich unsere Wünsche und Ziele erfüllen, wenn niemand von ihnen weiß (und wir es einmal nicht selbst hinbekommen)?
Im Laufe dieses Jahres kamen immer wieder Menschen auf mich zu und haben mich gebeten, etwas ganz Bestimmtes anzubieten (Seminar, Vortrag, Ausbildung) oder mich gar gefragt, was ich alles anbieten könnte, da sie gemeinsam als Gruppe lernen möchten.
Manche möchten selbst energetisch arbeiten, sich selbst heilen lernen und der Familie helfen – manche haben ein dringendes Problem, für das sie sich eine Lösung wünschen und nicht wissen, was ihnen dabei helfen kann – manche möchten eine Praxis eröffnen und entscheidende Schritte sind unklar – manche haben einen großen Traum, doch etwas hält sie zurück, diesen zu verwirklichen...
Ich hatte seit ich denken kann IMMER eine Vision und habe bereits als Kind meine Umwelt fortwährend darüber in Kenntnis gesetzt J Und als eine somit lebenslang erfahrene Visionärin möchte ich euch alle dazu ermutigen, eure Wünsche und Ziele in diese Welt zu bringen, sie der Welt zu zeigen! Sei es durch malen, schreiben, Collagen kleben oder auf andere kreative Weise.

In nur 1 Woche ist Nikolaus-Tag und zuvor der Abend, an dem wir früher hoffnungsvoll unsere (allergrößten) Schuhe hinausgestellt haben...

Wenn dir in deinem ganz persönlichen Wunschzettel-Prozess etwas klar wird, wobei ich dir helfen kann und du dir von MIR etwas wünschen könntest, dass dich nichts kostet, außer die Bereitschaft aktiv zu sein und inständig zu „wunschzetteln“ – was wäre das?

*** etwas, dass dir dabei hilft, deinen Wunsch XY endlich in die Tat umzusetzen/in die Welt zu bringen und dich nicht mehr zu verstecken! – eine Checkliste, die dir bei XY hilft – einen (email-)Kurs, mit dem du zuhause wohlbegleitet XY üben kannst – ein bestimmtes Thema für Seminare/Ausbildungen/Kurse/Wissensvorträge – ein Coaching, dass dir bei XY Klarheit verschafft – Wissen über XY – ein bestimmtes Ritual oder eine Zeremonie – etwas, dass ich mir als Beispiel gerade nicht einmal ausdenken kann ***

Was ich leisten kann, werde ich nach bestem Wissen leisten J (oder euch eine/n wunderbare/n passende/n Kollegin/Kollegen nennen)

Nun liegt es an dir – erinnere dich an deine Kindheit und gestalte DEINEN Wunschzettel an den Weihnachtsmann (oder das Universum/wohin immer du es senden magst) und gebe damit deinen Wunsch bekannt! Nutze die Energie dieser magischen Zeit!
Nimm dir (trotz aller Hektik – gerade dann!!!) diese Zeit für dich, um JETZT deine Vision zu setzen und schon bald kraftvoll in ein neues Jahr zu starten.

Wer konkret einen Wunsch entdeckt hat, bei dem ich helfen könnte, ist herzlich eingeladen, mir diesen zu schicken! Sei es eine kurze email, ein echter Brief, die gebastelte Collage oder ein Foto davon oder... seid kreativ oder schreibt 1 klaren Satz (denn soviel Zeit hat jeder ;-)!
email: Jennie.AppelATgmx.de
Post an meine Praxis: Jennie Appel, Biggeweg 8, 33649 Bielefeld

Und wer ein solch direktes fragen oder bitten nie erlernt hat, der ist am Abend des 5.12. um 21 Uhr herzlich eingeladen, ein kleines Ritual zuhause zu veranstalten.
Dazu nimm einen Streifen Papier, auf dem dein Wunsch steht, entzünde eine Kerze und halte eine kleine feuerfeste Schale mit Wasser bereit. Meditiere über deinen Wunsch, nimm das Papier in beide Hände, puste 3x mit aller Kraft und der Intention deines Wunsches „in das Papier hinein“ und halte es in die Flamme. Sieh’ dem Brennen solange es dir möglich ist zu und lass das Papier dann ins Wasser fallen.
Ich werde für all diese Menschen an dem Abend eine schamanische Reise zu den Wünschen und Visionen machen und freue mich sehr darauf!
Und bei allen anderen freue ich mich über jegliche kreative Zusendung (bis zum 23.12.)!
Diese Wunschzettelaktion ist für ALLE da – ihr dürft die email daher an alle Interessierten weiterleiten. Versprüht kreative Funken an andere! Ich freue mich auf ein Kennenlernen.

Nun liegt es an euch – stellt ihr hoffnungsvoll die Schuhe raus?!
Ich werde es tun.
Visionäre Herzensgrüße,
Jennie Appel.


PS: Um das herzerfrischende Kind in einem jeden besser ansprechen zu können, war ich heute so frei nur in der DU-Form zu schreiben und hoffe, damit niemandem zu nahe getreten zu sein.

Kommentare:

  1. Ich möchte dir danken für dieses schöne Angebot.
    Ich werde dir meinen Wunsch und Dankesbrief mailen. Sei ganz lieb gegrüßt
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. DANKE für deinen wunderschön gestalteten Brief! Ich freue mich sehr über deine Zusendung :-)

    AntwortenLöschen